Sie sind hier: Start > Newsroom > 06-2020

 

Pressemitteilung

Nr. 06/2020 vom 24.06.2020

Starten in ihr zweites Jahr: v.l.n.r. Heike und Jörg Meyer zu Westerhausen, Angela Trarbach, Schützenkönigin Gislinde Uthoff, Klaus Trarbach, Schützenkaiser Andreas Krengel, Dennis Laker, Monika Wortmann, Klaus Willmann. (Foto: SV Nordengerland)

Sommergrüße statt Schützenfest

 

Eine Verschiebung des Schützenfestes Besenkamp kommt für die Nordengerländer Schützen nicht in Betracht. Das amtierende Königspaar Andreas Krengel und Gislinde Uthoff geht mit seinem Hofstaat nun in das Verlängerungsjahr, lässt sich aber die traditionellen Grüße an die Besenkämper und Steinbecker nicht nehmen.

 

Enger. Das Schützenfest gehört zu Besenkamp wie das Popcorn zum Kino. Doch vor dem Hintergrund des Corona-Virus sind bis einschließlich 31. August 2020 Großveranstaltungen untersagt. In diese Zeit fällt auch das Nordengerländer Schützenfest, das zum 95. Mal am letzten Juniwochenende in Besenkamp stattfinden sollte und jetzt ersatzlos ausfallen wird. „Wir sind in Nordengerland ein sportliches, aber auch feierwilliges Schützenvolk. Die Corona-Zeit verlangt uns viel Geduld ab. Nach Monaten des Verbots von Vereinssport müssen wir nun ersatzlos den Höhepunkt in unserem Vereinsjahr absagen. Unser Schützenherz schmerzt, denn wir sind sehr traurig darüber, aber es geht dieses Jahr nun mal nicht anders“, erklärt Schützenkaiser Andreas Krengel.

 

Kein Schützenfest im Herbst

 

Eine Verschiebung des Festes wird es nicht geben, was Krengel auch begründet: „Ein Schützenfest im Herbst durchzuführen unter Einhaltung der Mindestabstände und vielleicht auch mit Mund-Nase-Maske halten wir für sehr befremdlich. Dies widerspricht allem, was uns unser Schützenfest bedeutet. Auf unserem Schützenfest steht man zusammen, feiert man gemeinsam, ist nicht auf Distanz, sondern in gewollter Nähe. Auch halten wir es nicht mit unserem Vereinsmotto „Als Gast kommen, als Freund gehen“ vereinbar, wenn ein Teil der Dorfgemeinschaft aufgrund von begründeten Ängsten das Schützenfest meidet.“

Die Amtszeit von Andreas Krengel und seine Lebensgefährtin Gislinde Uthoff, vom Hofstaat, außerdem die von Bierkönig Uwe Kennemund, verlängert sich um ein Jahr. So soll das Königsschießen auf den Juni nächsten Jahres verschoben werden. Alle Ehrungen, Jubilars-Ehrungen und Beförderungen sollen auf der nächstmöglichen größeren Veranstaltung in einem würdigen Rahmen nachgeholt werden.

 

Sommergrüße vom Königspaar

 

„Wir möchten aber mit einem sommerlichen Gruß schon jetzt darauf einstimmen, dass wir im Jahr 2021 wieder gemeinsam, Bürger und Schützen, Jung und Alt, ein tolles Schützenfest feiern wollen. Die Weichen dafür sind bereits jetzt gestellt“, freut sich Schützenkönigin Gislinde Uthoff.

Da weiterhin Treffen im Schützenheim untersagt sind, hat sich der Hofstaat etwas für seine Mitglieder einfallen lassen. „Seit März haben sich viele unserer Vereinsmitglieder nicht mehr sehen können. Sie bekommen jetzt einen ganz besonderen Postkartengruß von uns. Damit sind wir unseren Mitgliedern auf andere Weise ganz nah“, so Uthoff.

 

Ein Programmpunkt gibt es dann aber doch. Am öffentlichen Winterball inklusive DJ im Alten Dorfkrug am 28. November wollen die Schützen festhalten.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schützenverein Nordengerland (Besenkamp/ Steinbeck) e.V.