Sie sind hier: Start > Newsroom > 07-2020

Pressemitteilung

Nr. 07/2020 vom 25.09.2020

Große Freude für Heinz Hägerbäumer: Er erhielt die "Kölner Medaille" für sein über 50 jähriges ehrenamtliches Schützen-Engagement. (Foto: SV Nordengerland)
Höchste Schützenauszeichnung für Heinz Hägerbäumer
 
Der Westfälische Schützenbund (WSB) ehrte den Schützenoberst des SV Nordengerland mit der "Kölner Medaille" und damit der höchsten Auszeichnung des Verbandes. Gewürdigt wurde sein über 50 jähriges Engagement für die Schützensache. 
 
Auf der Kreisdelegiertentagung des Schützenkreises Herford in Löhne-Obernbeck wurde der Oberst des Schützenvereins Nordengerland Heinz Hägerbäumer mit der höchsten Auszeichnung des Westfälischen Schützenbundes, der Kölner Medaille ausgezeichnet. "Um für diese hohe Auszeichnung vorgeschlagen werden zu können, muss der Schütze oder die Schützin mindestens 30 Jahre aktiv im Schützenwesen tätig gewesen sein und das 65. Lebensjahr erreicht haben", erklärt Heinz Hägerbäumer, der selbst als stellvertretender Vorsitzender des Schützenkreises zahlreiche Auszeichnungen und Nominierungen vornimmt. Er ist seit 51 Jahren aktives Mitglied im SV Nordengerland, übernahm innerhalb des Vereins zahlreiche Vorstandsposten und ist darüber hinaus seit 2001 auch Mitglied im Kreisvorstand des Schützenkreises Herford. 
 
Während der Feierstunde auf der Kreisdelegiertentagung wurde ihm die Auszeichnung vom Bezirksvorsitzenden Burkhard Kemener und dem Vizepräsidenten des Westfälischen Schützenbundes Arnold Kottenstedde überreicht. Zu den ersten Gratulanten gehörte der Kreisvorsitzende des Schützenkreises Herford, Ulrich Brünger sowie der Vereinsvorsitzende des SV Nordengerland Bernd Götting.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schützenverein Nordengerland (Besenkamp/ Steinbeck) e.V.